Familie

Bestattungen in der vierten Generation

Unsere Familie ist nun schon in der vierten Generation Ihr Helfer bei Ihrem Trauerfall.

Am 2. April 1900 wurde Schreinermeister Franz Ludwig Gerstner durch das Landratsamt Rastatt als "Leichenbeschauer" für die Gemeinde Langenbrand im Murgtal verpflichtet und war somit aus der Tradition der Schreinerei heraus auch der Bestatter der Gemeinde. Sein Sohn Ludwig übernahm im Jahre 1936 als Schreinermeister die Schreinerei und somit auch das Bestattungsinstitut. Im Jahre 1962 übergab er beide Unternehmenszweige an seinen Sohn, Schreinermeister Reinhard Gerstner, der das Unternehmen weiterführte, bis er mit seiner Frau Irmgard beschloss sich nur noch auf Bestattungen zu konzentrieren und dafür einen geeigneten Standort suchte, den sie in Pforzheim fanden. Dort war das Geschäft zuerst in der Ebersteinstraße in der Nordstadt bis die Eheleute einen besseren Ort für den Firmensitz in der Hohenzollernstraße gefunden haben, wo das Unternehmen sich auch heute noch befindet und nun nach der Geschäftsübergabe durch Reinhard und Irmgard Gerstner von der Tochter Gabriele Gerstner und dem Sohn Daniel Gerstner geführt wird.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.